Fonds Käufer üben Zurückhaltung

Investmentfonds, so hat es die Comdirect Bank aus dem Verhalten der eigenen Kunden herausgelesen, erfreuen sich derzeit eher geringer Nachfrage. Kunden so zeigt die Analyse schichten Ihr Vermögen lieber direkt in Aktien und Anleihen um. Das ist umso verwunderlicher als das die Diskussion um Griechenland Anleihen und US-Schuldengrenze zu einem nicht enden wollenden Thema auf höchster politischer Ebene geworden ist – und das Hüben wie Drüben, also in Europa wie auch in den USA.

Die Bank hat, sicherlich nicht ganz uneigennützig – lässt sich darüber das eigene Marketing gut aussteuern – einen Index für Wertpapierkäufe erstellt, der derzeit für Aktien bei 125,9 Punkten und damit deutlich über dem Mittel liegt. Aktienfonds weisen lediglich eine Anlegergunst von 51,1 Punkten auf und dürften damit alle Anforderungen, die man an einen Ladenhüter stellen kann, erfüllen.

Mit Interesse dürfte man nicht nur bei Comdirect auf den Ausschlag bei Anleihen schauen, mit einem Indexwert von 129,7 Punkten liegt hier ein deutlich überdurchschnittliches Interesse vor, welches auch als Vertrauenssignal gegenüber dem derzeitigen Anleihetief zu deuten sein könnte. Comdirect Kunden versuchen ganz offensichtlich aus der derzeitigen Griechenland Krise einen Profit zu erzielen und kaufen jetzt, da die Kurse tief stehen vermehrt Euro-Anleihen.